Straßenansicht
Entrée
Wintergarten
Essbereich
Essbereich mit Küchenzugang
Wohnküche
Wohnküche
Treppenaufgang zum Obergeschoss
Diele Obergeschoss
Erkerzimmer Obergeschoss
Erkerzimmer Obergeschoss
Blick aus dem Erkerzimmer
Blick aus dem Erkerzimmer
Kaminzimmer Obergeschoss
Kaminzimmer Obergeschoss
Kaminzimmer Obergeschoss
Kaminzimmer Obergeschoss
Kaminzimmer Obergeschoss
Treppenaufgang zum Dachstudio
Dachstudio
Dachstudio
Dachstudio
Diele Seitentrakt
Schlafzimmer 1 Seitentrakt
Schlafzimmer 2 Seitentrakt
Badezimmer Seitentrakt
HWR/Küche Seitentrakt
Gewölbekeller
Gartenimpressionen
Gartenimpressionen
Gartenhaus
Gartenimpressionen
Gartenzugang
Gartenzugang
Gartenimpressionen
Gartenimpressionen
Gartenimpressionen
Freisitz
Teilansicht Nebengebäude
Rückansicht
Seitenansicht
Seitenansicht
Straßenansicht


Historische "Alte Bahnmeisterei" mit uneinsehbarem idyllischem Gartenparadies und unverbautem Fernblick

Adresse

Lissendorf

Überblick

Objekt Nr. LI 2209-603
Art der Immobilie Kauf - Haus
Baujahr 1920
Zimmeranzahl 7
Wohnfläche ca. 210.00 m²
Grundstücksfläche 1 828.00 m²
Heizungsart und Befeuerung Gasheizung

Energieinformationen

Energieausweistyp:
Endenergiebedarf:
Bedarfsausweis
143,40 kWh/(m²*a)
Kaufpreis 299 000.00 €

Beschreibung

Die ehemalige "Alte Bahnmeisterei" mit traumhaftem Fernblick befindet sich auf einem 1.828 großen Areal an der historischen Römerstraße Trier–Köln (Agrippastraße), einem ehemaligen Teilstück eines römerzeitlichen Fernstraßennetzes und ist umgeben von weitläufigen Grünflächen und Wäldern am Ortsrand von Lissendorf in der Gemeinde Gerolstein.

Neben einer üppigen Wohnfläche von ca. 210 qm und zusätzlich einem ca. 23 qm großen wohnwerten  Dachstudio bietet die Immobilie weitere interessante Nutzungsmöglichkeiten und Optionen:
- ca. 60 qm großer Seitentrakt im Erdgeschoss als Einliegerbereich nutzbar
- großes massives Nebengebäude mt Hauszugang
- zwei massive Gartenhäuser

Im Inneren des Anwesens zeigt sich ein stimmiger Gesamteindruck: hier wurde fortlaufend behutsam renoviert und modernisiert unter Erhaltung Bewahrenswertem, um den ursprünglichen Charakter und Charme des Gebäudes zu erhalten.

Die historisch und architektonisch interessante Immobilie empfängt über ein geräumiges Entrée und führt über wenige Stufen in das Erdgeschoss.
Das Erdgeschoss beherbergt eine gemütliche Wohnküche mit Kochinsel, einen angrenzenden wohnlichen Essbereich, ein Schlaf-/Gäste-/Kinder-/Arbeitszimmer sowie einen üppigen ca. 22 qm großen Wintergarten mit Kuppeldach und Gartenzugang.

Ein seitlicher, separater Trakt im Erdgeschoss mit insgesamt ca. 60 qm Wohnfläche verfügt des Weiteren über einen eigenen Dielenbereich, zwei Räume, ein Tageslicht-Badezimmer mit Dusche und Wanne sowie je nach Nutzung über einen Hauswirtschaftsraum bzw. eine Küche - hier könnte auch ein Familieneinlieger, ein separater Kindertrakt, ein Bürotrakt oder mit geringem Aufwand eine Fremdvermietung realisiert werden.

Über das original erhaltene Treppenhaus gelangt man in das Obergeschoss.
Das Herzstück des Obergeschosses bildet der ca. 47 qm große Wohnraum mit schönem Kachelkamin und das lichtdurchflutete Erkerzimmer mit unverbautem Fernblick über die traumhafte Eifellandschaft.

Im Dachgeschoss befindet sich zusätzlich ein wohnwerter Raum: ein giebelhoch gestaltetes ca. 23 qm großes Studio (nicht in der Wohnfläche enthalten) erweitert die vorhandenen Flächen um interessante Optionen.

Im Voll- und Gewölbekeller befinden sich die üblichen Nutz-und Funktionsräume.

Das 1.828 qm große parkähnliche, uneinsehbare Gartenareal verfügt über eine schöne Freisitz-Terrasse, gepflastere Gehwege, weitläufige Rasenflächen, alten Baumbestand, eine Streuobstwiese sowie über zwei massive erbaute Gartenhäuser.

Gerne stellen wir Ihnen die ungewöhnliche Immobilie und Ihre vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten bei einem gemeinsamen Termin vor Ort vor - sprechen Sie uns an!

 

 

Ausstattung

Die Immobilie wurde fortlaufend renoviert und instandgehalten:

- Oberböden und Fußleisten Erkerzimmer (2020)
- Oberböden Einliegerbereich (2014)
- Oberböden Wintergarten (2012)
- Estrich Arbeitszimmer (2011)
- Nebengebäude (2011)
- Türen und Zargen in Küche und Arbeitszimmer (2011)
- Gas-Heizung mit Photovoltaik (2004)
- Fenster Wohn-/Esszimmer und Küche (2001)
- Dacherneuerung (2000)
- Kachelofen (1993)
- Wintergarten (1992)
- Elektroinstallation (1992)
- Badezimmer (1991)

Das Anwesen besticht durch folgende Ausstattungs- und Gestaltungsmerkmale:

- geräumiges Entrée
- großzügige Wohnbereiche
- Erkerzimmer mit Fernblick
- großzügiges Kaminzimmer
- giebelhoch gestaltetes Dachstudio
- üppiger Wintergarten mit Kuppeldach
- Einliegerbereich (optional)
- original erhaltenes Holztreppenhaus
- original erhaltene Haustüre
- Parkett-/Fliesen-/Kork/Teppichböden
- parkähnliches Gartenareal
- Freisitz-Terrasse
- gepflasterte Gehwege
- weitläufige Rasenflächen
- alter Baumbestand
- Nebengebäude
- zwei massive Gartenhäuser
- Photovoltaikanlage

 

 

Lage

Der idyllisch gelegene, jedoch gut angebundene Ort Lissendorf  befindet sich inmitten der landschaftlich schönen Eifel im Landkreis Vulkaneifel und gehört der Verbandsgemeinde Gerolstein an.
Der bereits von den Römern besiedelte Ort liegt an der historisch bekannten Römerstraße Trier–Köln (Agrippastraße), einem ehemaligen Teilstück eines römerzeitlichen Fernstraßennetzes und prägt mit der 1886/87 erbauten Katholischen Pfarrkirche St. Dionysius und dem ältesten, noch erhaltenen Hebelstellwerk ,,Lf'' mit Seilzugtechnik das Ortsbild der Gemeinde.
Die umliegenden grünen Wander- und Radwege bieten einen hohen Erhol- und Freizeitwert.
Im Ort selber befinden sich neben einem Metzger und einer Bäckerei mehrere Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs. Des Weiteren befindet sich ein Kindergarten und eine Grundschule vor Ort. Weiterführende Schulen, umfangreiche Einkaufsangebote sowie vielfältige Freizeitangebote bietet das ca. 8 km entfernte Hillesheim.
Die Bahnhaltestelle Lissendorf liegt an der Eifelbahn (Köln–Euskirchen–Gerolstein–Trier) und verfügt über stündliche Verbindungen nach Trief Hbf und zur Haltestelle Köln Messe/Deutz sowie vereinzelte Zugverbindungen von Gerolstein bis nach Köln.
Neben den ca. 20 km entfernten Autobahnanschlüssen A1 und A48 gewährleisten die Eifelbahnen als auch diverse Linienbusse eine zuverlässige Verkehrsanbindung.

 

SONSTIGES

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Inhalte dieses Exposés stammen vom Anbieter. Für Daten Dritter übernehmen wir keine Haftung. Das Angebot ist nur für Sie bestimmt und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Eine Weitergabe verpflichtet zur Zahlung von Schadenersatz, falls ein Dritter dadurch zum Vertragsabschluss kommt und dieses Angebot provisionspflichtig ist. Die Grunderwerbsteuer, Notar- und Grundbuchkosten sind vom Käufer zu tragen.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitere Fragen zur Immobilie haben oder einen unverbindlichen Besichtigungstermin vereinbaren möchten.

 

PROVISIONSHINWEIS

Die Käufercourtage in Höhe von 2,38 % auf den Kaufpreis einschliesslich gesetzlicher Mehrwertsteuer ist bei notariellem Kaufabschluss fällig.

 

 

Hier können Sie eine Nachricht an den Anbieter senden.

Objekt Nr.: LI 2209-603
Titel: Historische "Alte Bahnmeisterei" mit uneinsehbarem idyllischem Gartenparadies und unverbautem Fernblick

locare - Agentur für Immobilien e.K.

Petra Wolter
Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken (TÜV)

M +49 (0) 171 330 09 08
T +49 (0) 2235 684 800-0
F +49 (0) 2235 684 800-9

info@locare-immobilien.de
www.locare-immobilien.de

Zedernweg 1 (Am Schlosspark)
50374 Erftstadt

Stadtwaldgürtel 13
50935 Köln-Lindenthal